Kinder-Theater "Die Bremer Stadtmusikanten"

 

Die Aufregung war gross am frühen Abend des 24. Juni 2022. Viele der 32 Kinder schnupperten nämlich das erste Mal Bühnenluft. Und dass sich mehr als 100 Zuschauerinnen und Zuschauer im Saal des Restaurant Roter Löwen in Hildisrieden eingefunden hatten, machte es nicht gerade einfacher. Nach den zwei Aufführungen am Freitag und Samstag – auch an diesem Nachmittag vor vollem Saal – ist es aber nicht vermessen zu behaupten, dass die Jungschauspielerinnen und -schauspieler diese Herausforderung souverän meisterten und das Publikum mit Gesang und Schauspielkunst begeisterten.

 

Der Verein Theater Hildisrieden und die Musikschule mit dem Jugendchor 1 und den Piccolini haben sich gemeinsam für dieses Projekt engagiert. Herausgekommen ist ein farbenfrohes und humorvolles Theaterstück für Klein und Gross.

 

Ein Geflüster geht durch die Gräser: Die Bäuerin braucht ihre vier altersschwachen Tiere nicht mehr. Der Esel kann kein Getreide mehr schleppen, der Hund die Räuber nicht mehr beissen, der Katze tanzen die Mäuse auf der Nase herum und der Güggel macht lieber Party mit seinen Hühnern und schläft aus, anstatt die Bäuerin und die Tiere am frühen Morgen zu wecken. Aber für Salami oder Hühner-, ääh Güggel-Suppe sind sich die Tiere dann doch zu schade, sie entscheiden sich für eine Reise in die grosse Stadt. Dort wollen sie als Stadtmusikanten gross herauskommen, denn wenn sie eins noch können, dann singen. Unterwegs begegnen ihnen die gefürchteten Räuber Joggel und Toggel. Aber auch wenn die Tiere alt sind, Angst haben sie nicht. Sie geistern durch das Räuberhaus und jagen den Räubern einen solchen Schrecken ein, dass diese wohl nie mehr zurückkehren werden. Und wenn doch, ja dann rufe man doch einfach die „Hildisrieder“ Stadtmusikanten, denn bekanntlich sind sie einfach die Besten.


Impressionen vom Kinder-Theater